Diese Kolumne als RSS-Feed abonnierenNachrichten-Archiv


Fotogalerie 2015

24.02.2015

Die Fotogalerie ist online. Vielen Dank an janusz für die Bilder und Frätt für die Galerieerstellung!


Neu: Die Video-DVD vom 37. Hamburger Singewettstreit 2014

18.02.2015

Pünktlich zum Singewettstreit erscheint die DVD vom 37. Hamburger Singewettstreit 2014. Chrikrü hat sie aus mehreren Kameraeinstellungen (gefilmt von Chrikrü, Dieter Galke und Karl Heinz Tuitjer) zusammengeschnitten. Sie wird auf dem Singewettstreit vorgestellt und dort für 8 Euro verkauft. Danach ist sie auch im Andenkenshop des Hamburger Singewettstreits erhältlich.


„1 Lied/7 Tage“ und „Mitsingzentrale“

12.02.2015

Und wie auch im letzten Jahr: Könnt Ihr singen? Könnt Ihr spontan sein? Könnt Ihr gar spontan singen? Wie könnt Ihr singen, wenn Ihr auf Fahrt seid oder nicht 3 Monate intensiv geprobt habt?

Zeigt es uns! Am 14. Februar 2015, eine Woche vor dem Hamburger Singewettstreit, werden wir Euch ein Lied in Text und Noten präsentieren, dass Ihr vielleicht kennt, vielleicht auch nicht. Dieses Lied könnt Ihr frei interpretieren, üben wie wild oder gern allerliebst dahersingen. Wichtig ist nur, dass Ihr den Text des Liedes verwendet, die Melodie kann variiert oder sogar komplett ausgetauscht werden.

Eine Jury werden wir in diesem Jahr aus einem Lostopf von Freiwilligen ziehen, die dann Eure Sangeskünste beurteilen wird. Ort und Zeit für die Darbietung ist die große Bühne des 38. Hamburger Singewettstreites als Kategorie „1 Lied/7 Tage“. Mitstreiter sind möglicherweise andere Singegruppen, Teile anderer Singegruppen (egal, ob für die Endausscheidung qualifiziert oder in der Vorentscheidung ausgeschieden) oder Zuschauer.

Als besonderen Einfall in diesem Jahr werden wir für Extremkurzentschlossene am Singewettstreittag um 13 Uhr die „Mitsingzentrale“ öffnen. Alle, die Lust haben, sich für ca. 3 Stunden mit dem bis dahin ungenannten Lied zu beschäftigen, es einzuüben und für den Abend vorzubereiten, treffen sich bei uns im Foyer des Philturm. Es wird einen Singegruppenleiter geben, der Ahnung hat von dem, was er tut und alle singebegeisterten einlädt, mitzumachen!

Mitmachen kann jeder Mensch, der in einer Gruppe für den 38. HSW als Sänger angemeldet ist, oder eine Eintrittskarte als Zuschauer besitzt. Einzige Bedingung für diese Kategorie ist neben den gemeinsamen Bedingungen für alle Kategorien, dass Show-Einlagen auch hier eindeutig nicht erwünscht sind.

Wenn Ihr an dieser Reality-Show teilnehmen wollt, meldet Euch am 14. Februar 2015, ab 0:00 Uhr über singen@hamburger-singewettstreit.de an, die ersten fünf Gruppen/Anmeldenden dürfen mitmachen („wer zuerst kommt, mahlt zuerst“)!

Wir freuen uns auf Euch!


Der Kartenvorverkauf wurde verlängert

29.01.2015

Er läuft noch bis zum 31. Januar.


Pausenband

13.01.2015

Als Pausenband wird diesmal Schlagsaite spielen!


Rätselhaft?

13.01.2015

Auf Deiner Eintrittskarte findest du ein Gewinnspiel. Unter den Einsendern verlosen wir 5 CDs des 38. Hamburger Singewettstreits!


Der Kartenvorverkauf hat begonnen!

4 ..015

Nun aber nix wie bestellen!


Sonntag beginnt der Kartenvorverkauf

1 ..015

Am besten, Du sicherst Dir Deine Karten gleich am Sonntag.


Der Singewettstreit findet statt

28.12.2014

Wir werden den Singewettstreit 2015 durchführen und alles tun, dass es für alle Beteiligten ein toller Tag wird!


SING MIT!

24.11.2014

Es haben sich zu wenig Gruppen angemeldet. Mach mit! Wir brauchen Dich! Die Anmeldefrist wurde bis zum 2. Dezember verlängert.


Pausenband gesucht

18.10.2014

Wie jedes Jahr suchen wir nicht nur nach Sängerinnen und Sängern, sondern auch wieder nach einer tollen Pausenband, die uns am 21. Februar 2015 zwischendrin zum Tanzen bringt – möglichst mit bündischen Wurzeln. Es winken Ruhm und Ehre und 1800 begeisterungsfähige Zuschauer! Schickt uns eure Tipps, Wünsche oder gleich eine Bewerbung an: pausenband@hamburger-singewettstreit.de.


Neu: Die CD vom 37. Hamburger Singewettstreit 2014

06.09.2014

Alle Lieder auf einer Doppel-CD, dazu als Extra mp3-Versionen (je einmal mit Ansagen und nur die Lieder) zum Mitnehmen auf mp3-Playern, abgerundet durch eine Fotogalerie. Es gibt sie für 8 Euro plus Versandkosten im Andenkenshop des Hamburger Singewettstreits.


Fotogalerie 2014

23.02.2013

Auch in diesem Jahr hat Frätt die Fotogalerie in Rekordzeit fertig gestellt - vielen Dank!


Neu: Die Viedo-DVD vom 34. Hamburger Singewettstreit 2011

20.02.2013

Pünktlich zum Singewettstreit ist die DVD vom 34. Hamburger Singewettstreit 2011 erschienen. Sie wurde von dolphi aus mehreren Kameramitschnitten zusammengeschnitten. Sie wird auf dem Singewettstreit vorgestellt und wird dort für 7 Euro verkauft. Danach ist sie auch im Andenkenshop des Hamburger Singewettstreits erhältlich.


1 Lied/7 Tage

09.02.2014

Und wie auch im letzten Jahr: Könnt Ihr singen? Könnt Ihr spontan sein? Könnt Ihr gar spontan singen? Wie könnt Ihr singen, wenn Ihr auf Fahrt seid oder nicht 3 Monate intensiv geprobt habt?

Zeigt es uns! Am 15. Februar 2014, eine Woche vor dem Hamburger Singewettstreit, werden wir Euch ein Lied in Text und Noten präsentieren, dass Ihr vielleicht kennt, vielleicht auch nicht. Dieses Lied könnt Ihr frei interpretieren, üben wie wild oder gern allerliebst dahersingen. Wichtig ist nur, dass Ihr den Text des Liedes verwendet, die Melodie kann variiert oder sogar komplett ausgetauscht werden.

Eine Jury werden wir in diesem Jahr aus einem Lostopf von Freiwilligen ziehen, die dann Eure Sangeskünste beurteilen wird. Ort und Zeit für die Darbietung ist die große Bühne des 37. Hamburger Singewettstreites als Kategorie „1 Lied/7 Tage“. Mitstreiter sind möglicherweise andere Singegruppen, Teile anderer Singegruppen (egal, ob für die Endausscheidung qualifiziert oder in der Vorentscheidung ausgeschieden) oder Zuschauer.

Mitmachen kann jeder, der in einer Gruppe für den 37. HSW als Sänger angemeldet ist, oder eine Eintrittskarte als Zuschauer besitzt. Unwichtig ist, ob die Gruppe in einer regulären Kategorie den Weg auf die Bühne des Audimax geschafft hat. Einzige Bedingung für diese Kategorie ist neben den gemeinsamen Bedingungen für alle Kategorien, dass Show-Einlagen auch hier eindeutig nicht erwünscht sind. Wenn Ihr an dieser Reality-Show teilnehmen wollt, meldet Euch am 15. Februar 2014, ab 0:00 Uhr über singen@hamburger-singewettstreit.de an, die ersten fünf Gruppen/Anmeldenden dürfen mitmachen („wer zuerst kommt, mahlt zuerst“)! Wir freuen uns auf Euch!


Fotograf gesucht

26.01.2014

Unser hochverdienter Hoffotograf frätt stellt sein Amt zur Verfügung. Nun suchen wir einen zuverlässigen Fotografen, der künftig die Fotogalerien der Singewettstreite erstellen möchte. Beispiele der bisherigen Galerien findest Du auf der Homepage im rechten Navigator unter "Archiv, Fotos". Interessiert? Mail an fotograf@hamburger-singewettstreit.de!


Nachfeier

15.01.2014

Wir freuen uns sehr, dass die zentrale Nachfeier auch in diesem Jahr von der F.C.P. Hamburg ausgerichtet wird. Im Nachfeierbereich unserer Homepage gibt es jetzt Einzelheiten dazu. Vergiss bitte nicht, dich anzumelden.


Der Kartenvorverkauf läuft

05.01.2014

Der Kartenvorverkauf hat am 5. Januar begonnen und wird bis zum 25. Januar laufen - falls es dann noch Karten gibt. Bestelle nicht zu spät!


Anmeldefrist für Singegruppen verlängert

12.11.2013

Die Anmeldefrist für Singegruppen wurde bis zum 24. November verlängert. Also schnell noch anmelden!


Wir machen es den teilnehmenden Singegruppen in der Kategorie 1 ab jetzt einfacher!

12.11.2013

Bisher standen die potentiell jüngsten Teilnehmer unter dem Druck, ein eigenes Lied zu schreiben, um die Extra-Punkte zu bekommen, und dieses Lied dann natürlich auch noch schön für den Hamburger Singewettstreit einzuüben. Die Extra-Punkte für ein selbstgeschriebenes Lied fallen zum kommenden Hamburger Singewettstreit weg. Ab jetzt gilt: nehmt euch ein Lied, dass ihr schon kennt und singen könnt und macht es noch schöner!


Bericht zur Ausstellung ‚Dokumentation der Hamburger Singewettstreite 1955-2013’ auf Burg Ludwigstein 1.-6. Oktober 2013

10.11.2013

Singen – ein Markenzeichen der Bünde

Das ist einer der Einträge im Gästebuch der Ausstellung im Rahmen des Meißnertreffens 2013. Damit ist gemeint, dass neben der Fahrt das Lied eines der unverwechselbaren Elemente der Jugendbewegung ist und es offenbar gelungen ist, dies in der Präsentation der Hamburger Singewettstreite darzustellen.

In einem der schönsten Ausstellungsräume der Jugendburg Ludwigstein war auf 24 Schautafeln die Entwicklung der überbündischen Wettstreite von den Anfängen 1955 bis zum heutigen Zeitpunkt dokumentiert, ein ausdrucksstarkes Bild der musischen Entwicklung in den einzelnen Bünden und auch ein Spiegelbild der tiefgreifenden Veränderungen in unserer Gesellschaft über einen Zeitraum von fast 60 Jahren. Besonders geehrt wurden einige der ganz Großen, die die Hamburger Singewettstreite begleitet und geprägt haben: Alfred Toepfer, Rudi Rogoll, Axi, helm, Kalli Michel.

In der Ausstellung tragen ömmel und Patrick ihre Lieblingslieder vor

In der Ausstellung tragen ömmel und Patrick ihre Lieblingslieder vor, Foto: Renate Benz

Ein ‚Knüller’ war die Präsentation der getrackten Tondokumente aller Endausscheidungen 1962 bis dato auf 112 CDs, immerhin 1.466 Lieder. Eine ausgefeilte Suchfunktion erlaubte es, die Lieder auch dann aufzurufen, wenn nur wenige Worte des Textes oder der Gruppenname oder das Aufführungsjahr bekannt waren. Die Besucher konnten dann auf zwei CD-Spielern mit Kopfhörern ‚ihre’ Lieder hören. Es war eine Freude, mitzuerleben, welche Begeisterung das auslöste. Ein Gast war fast zwei Tage mit den CD’s beschäftigt und sang die Lieder lauthals mit.

Seit 1990 gibt es fast durchgehend Videofilme, die auf einem Großmonitor übertragen wurden. Für den 4-jährigen Peter war das das Größte und er schrieb in’s Gästebuch: ‚Toller Fernseher!’

Dann war als Siegertrophäe eines der kunstvoll gestalteten Siegerbücher zu sehen, die Nominierungsmappe für den ECHO-Klassik, Sonderpreis Nachwuchsförderung, war ausgelegt, es gab Textausdrucke der 24 Schautafeln und eine Zusammenstellung der Liedanfänge aus den 112 CD’s. Schließlich konnte man im kleinen ‚Laden’ auch noch Video-DVD’s, Audio-CD’s, Liederhefte und das Begleitheft zur Ausstellung erwerben.

Die Ausstellung war von einem kleinen Team der Altpfadfindergilde Hamburg vorbereitet und durchgeführt worden. Die Gilde hat eine besondere Verbindung zu den Hamburger Singewettstreiten, denn sie hat es 1977 gewagt, in der Hansestadt die gute Tradition überbündischer Wettstreite fortzuführen.

Das Ziel der Ausstellung war es, einerseits zu präsentieren, was in Hamburg seit 1955 zu hören und zu sehen war: knapp 1.300 Singegruppen mit rund 25.000 Sängerinnen und Sängern aus 160 verschiedenen deutschen und europäischen Bünden. Viel wichtiger ist den Veranstaltern aber, dass die wertvolle Arbeit des Singens in der Gruppe fortgeführt wird.

Meißnerfahrer/Ausstellungsbesucher im Hof der Burg Ludwigstein

Meißnerfahrer/Ausstellungsbesucher im Hof der Burg Ludwigstein, Foto: Renate Benz

Wer die fröhliche und mit Liedern angefüllte Atmosphäre der ehrwürdigen Burg in diesen Tagen miterlebt hat wird nicht daran zweifeln, dass dies gelingt. Übrigens hatten wir die Besucher gebeten, in der Gästeliste auch ihr Lieblingslied zu nennen. Die Besucherzahl hat uns fast überrollt, 18 volle Gästeseiten mit Besuchern aus 54 Jugendbünden und Erwachsenenkreisen sprechen für sich. Die meisten Besucher kamen vom Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder, aber auch die Wandervögel und Jungenschaftler waren gut repräsentiert. Es gab 116 (!) verschiedene Lieblingslieder, die drei Medaillenplätze:

1. ‚Die Gedanken sind frei…’ und ‚Über meiner Heimat Frühling…’
3. ‚In die Sonne, die Ferne hinaus…’

Die Dokumentation der Hamburger Singewettstreite wird im Archiv der Deutschen Jugendbewegung auf Burg Ludwigstein für wissenschaftliche Zwecke verfügbar sein.

Gefördert wurde die Ausstellung durch die Alfred Toepfer Stiftung F.V.S., den Pfadfinder Hilfsfond und die Stiftung Pfadfinden.

Übrigens: Es sind noch einige Ausstellungsbegleithefte verfügbar, (Unkostenbeitrag Euro 1.- plus Versandkosten), Bestellung: doku@hamburger-singewettstreit.de. Der 37. Hamburger Singewettstreit findet am 22. Febr. 2014 auf dem Universitätsgelände in Hamburg statt.

Das Vorbereitungsteam Hanna, Hella, Klaus, Ingo.


Die Anmeldefrist läuft am 11. November ab

10.11.2013

Am Freitag läuft die Anmeldefrist für Singegruppen ab. Also nix wie Anmelden!


Neu: Die CD und Viedo-DVD vom 36. Hamburger Singewettstreit 2013

14.09.2013

Die Audio-Ausgabe umfasst alle Lieder auf einer Doppel-CD, dazu als Extra mp3-Versionen (je einmal mit Ansagen und nur die Lieder) zum Mitnehmen auf mp3-Playern, abgerundet durch eine Fotogalerie. Die Video-Ausgabe besteht aus einer Doppel-DVD mit allen Liedern. Sie wurde von Chrikrü aus mehreren Kameramitschnitten zusammengeschnitten. Beide Artikel sind für je 8 Euro plus Versandkosten im Andenkenshop des Hamburger Singewettstreits erhältlich.


Der Singewettstreit auf dem Meißner

31.03.2013

Einladung zur Ausstellung

DOKUMENTATION DER HAMBURGER SINGEWETTSTREITE 1955-2013
100 JAHRE MEISSNERTREFFEN – 58 JAHRE BÜNDISCHES SINGEN IN HAMBURG

In der Zeit vom 1.-6.Okt.2013 wird der 100. Jahrestag des Meißnertreffens 1913 gefeiert. Das sind Anlaß und Rahmen für eine Sonderausstellung im Schneehagenzimmer der Jugendburg Ludwigstein.

Das gemeinsame Singen ist von den ersten Tagen der Jugendbewegung bis heute immer ein wesentlicher und prägender Lebensausdruck der bündischen Gruppen geblieben. Diese grundlegende Komponente der Jugendbewegung zu präsentieren und einen Beitrag für die Fortführung dieser wertvollen Arbeit zu leisten ist das Ziel dieser Ausstellung.

In Hamburg werden seit dem Jahr 1955 überbündische Singewettstreite ausgetragen, bei denen fast ausnahmslos sehr gute Singegruppen (bisher knapp 1.300 mit rund 25.000 Sängerinnen und Sängern) aufgetreten sind und bei denen die Gruppen innerhalb gewisser ‚Spielregeln’ und ohne Einflussnahme ‚von oben’ ihre Beiträge selbst auswählen. Die Arbeit, diese Wettstreite umfassend in Ton, Film und schriftlicher Dokumentation darzustellen, ist in diesem Jahr abgeschlossen worden und wird nun erstmalig präsentiert.

Die Ausstellung umfasst:

  • 24 Ausstellungstafeln der Wettstreite 1955-2013 mit allen teilnehmenden Gruppen, den Siegern in den einzelnen Kategorien, Fotos, Pressenotizen
  • Sämtliche Tondokumente 1962-2013 mit Zugriffsmöglichkeit auf einzelne Lieder, Gruppen, Wettstreite
  • DVD-Filme 1990 und 91, 2002 – 2013
  • Festschrift, Teil 1, Chronik der ‚Hamburger Singewettstreite 1955-2007’ mit Beiträgen u.a. von Helm König, Axi, Prof.Dr. J. Reulecke/Prof.Dr. B. Stambolis.
  • Liederhefte ab 1980, soweit noch verfügbar
  • ‚Siegertrophäen’, Raritäten

Im ‚Laden’ kann man Filme, Tondokumente, Liederhefte, die Festschrift und ein Begleitheft zur Ausstellung zum Selbstkostenpreis erwerben.

Die Ausstellung wird am Dienstag, 1.Okt.2013 um 15.30 Uhr in der Jugendburg Ludwigstein, Rittersaal oder im Innenhof, feierlich eröffnet, anschließend Führung durch die Ausstellung. Bis Sonntag, 6.Okt. ist die Ausstellung dann von 9.00 bis 19.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei, die Gruppen bitten wir jedoch, als ‚Gastgeschenk’ ihr Lieblingslied vorzutragen.

Die Ausstellung wird gefördert durch die Alfred Toepfer Stiftung F.V.S., Hamburg, den Pfadfinder Hilfsfond, Neuss und die Stiftung Pfadfinden, Frankfurt.

Für den Vorbereitungskreis ‚Meißnerausstellung Hamburger Singewettstreite’: Ingo, doku@hamburger-singewettstreit.de,


Meißner 2013

16.03.2013

Vom 1.-6.Okt.2013 wird auf Burg Ludwigstein anlässlich des Meißnertreffens die Gesamtdokumentation der Hamburger Singewettstreite 1955-2013 präsentiert. Alle Meißnerfahrer sind herzlich zur Burg eingeladen. Nähere Info bei doku@hamburger-singewettstreit.de, Tel. 040.6445498.

Das gemeinsame Singen ist von den ersten Tagen der Jugendbewegung bis heute immer ein wesentlicher und prägender Lebensausdruck junger Menschen geblieben. Diese grundlegende Komponente der Jugendbewegung lässt sich nur schwer erfassen und es gibt, von Einzeldokumenten abgesehen keine authentische und einen größeren Zeitrahmen umfassende Dokumentation des Singens, die sich nicht nur auf eine Gruppe oder einen Bund beschränkt.

Diese Lücke soll die Dokumentation der Hamburger Singewettstreite schließen. In Hamburg werden seit dem Jahr 1955 überbündische Singewettstreite ausgetragen, bei denen fast ausnahmslos sehr gute Singegruppen (bisher knapp 1.300 mit rund 25.000 Sängerinnen und Sängern) auftreten und bei denen die Gruppen innerhalb gewisser ‚Spielregeln’ und ohne Einflussnahme ‚von oben’ ihre Beiträge selbst auswählen. Die Arbeit, diese Wettstreite umfassend in Ton, Film und schriftlicher Dokumentation darzustellen, ist im ‚Meißnerjahr 2013’ zu einem vorläufigen Abschluß gekommen und wird nun erstmalig auf der Jugendburg Ludwigstein präsentiert.

Die feierliche Eröffnung findet am Nachmittag des 1.Okt.2013 statt. Die Ausstellung ist bis zum 6.Okt. täglich geöffnet und wird anschließend in das ‚Archiv der Deutschen Jugendbewegung’ integriert.


Neu: DVD vom 35. HSW 2012

05.03.2013

Der 35. Hamburger Singewettstreit 2012 ist jetzt als Doppel-DVD für 8 Euro im Andenken-Shop erhältlich. Vielen Dank an Chrikrü für die Herstellung.


Preissenkungen im Andenken-Shop

24.02.2013

Die Aktionspreise des letzten Singewettstreits gibt es jetzt auch online. Einige ältere Artikel kosten jetzt einen Euro weniger.


Fotogalerie 2013

17.02.2013

Auch in diesem Jahr hat Frätt die Fotogalerie in Rekordzeit fertig gestellt - vielen Dank!


SING MIT!

11.02.2013

Es sind noch Plätze in der Kategorie 1 Lied/7 Tage frei! Worauf wartest du noch? Geheimtipp: Das Lied ist sehr bekannt, also nix wie ran!


1 Lied/7 Tage

15.01.2013

Für alle Singewettstreit-Freunde mit Eintrittskarte: Die Sensation der vergangen zwei Jahre "1Lied/7Tage" ist wieder da!

Könnt Ihr singen? Könnt Ihr spontan sein? Könnt Ihr gar spontan singen? Wie könnt Ihr singen, wenn Ihr auf Fahrt seid oder nicht 3 Monate intensiv geprobt habt?

Zeigt es uns! Am 9. Februar 2013, eine Woche vor dem Hamburger Singewettstreit, werden wir Euch ein Lied in Text und Noten präsentieren, das Ihr vielleicht kennt, vielleicht auch nicht. Dieses Lied könnt Ihr frei interpretieren, üben wie wild oder gern allerliebst dahersingen. Wichtig ist nur, dass Ihr den Text des Liedes verwendet, die Melodie kann variiert oder sogar komplett ausgetauscht werden.

Eine Jury wird selbstverständlich vor Ort sein und Eure Sangeskünste beurteilen. Ort und Zeit für die Darbietung ist die große Bühne des 36. Hamburger Singewettstreites als Kategorie „1 Lied/7 Tage“. Mitstreiter sind möglicherweise andere Singegruppen, Teile anderer Singegruppen (egal, ob für die Endausscheidung qualifiziert oder in der Vorentscheidung ausgeschieden) oder Zuschauer.

Mitmachen kann jeder, der in einer Gruppe für den 36. HSW als Sänger angemeldet ist, oder eine Eintrittskarte als Zuschauer besitzt. Unwichtig ist, ob die Gruppe in einer regulären Kategorie den Weg auf die Bühne des Audimax geschafft hat. Einzige Bedingung für diese Kategorie ist neben den gemeinsamen Bedingungen für alle Kategorien, dass Show-Einlagen auch hier eindeutig nicht erwünscht sind.

Wenn Ihr an dieser Reality-Show teilnehmen wollt, meldet Euch am 9. Februar 2013 über singen@hamburger-singewettstreit.de an –

die ersten fünf Gruppen/Anmeldenden dürfen mitmachen („wer zuerst kommt, mahlt zuerst“)! Wir freuen uns auf Euch!


Nachfeier

07.01.2013

Wir freuen uns sehr, dass die zentrale Nachfeier auch in diesem Jahr von der F.C.P. Hamburg ausgerichtet wird. Im Nachfeierbereich unserer Homepage gibt es jetzt Einzelheiten dazu. Vergiss bitte nicht, dich anzumelden.


Der Kartenvorverkauf läuft

24.12.2011

Der Kartenvorverkauf hat am 24. Dezember begonnen und wird bis zum 20. Januar laufen - falls es dann noch Karten gibt. Bestelle nicht zu spät!


Eintrittskarten

11.12.2012

Der Kartenvorverkauf beginnt am 24. Dezember.


Ich nehm dich an die Hand

03.10.2012

Als Versuch, dem bereits lange andauernden Teilnehmerschwund entgegenzuwirken, wollen wir ein übergeordnetes Motto einführen: Ich nehm dich an die Hand. Dieses Motto soll nach und nach auf einigen Ebenen des Singewettstreites wirken und bedeutet für die Teilnehmer zunächst folgendes: Jede Gruppe kann einen Zusatzpunkt in der Bewertung der Vorentscheidung bekommen und zwar dann, wenn sie eine Gruppe findet, die im letzten Jahr nicht mitgemacht hat und diese sich auch anmeldet und mitmacht. Die werbende und die geworbene Gruppe bekommen einen solchen Punkt, wenn sich die geworbene Gruppe in ihrer Anmeldung auf die „Freundschaftswerbung“ beruft. Pro Gruppe kann maximal ein Freundschaftspunkt gewonnen werden. Bitte beachte dazu das entsprechende Feld im Anmeldeformular.


Pausenband gesucht

17.09.2012

Möchtest du mit deiner Band auf der Bühne des Hamburger Audimax spielen? Wenn deine Band bündische oder pfadfinderische Wurzeln hat, hast du gute Chancen auf den Gig. Melde dich unter pausenband@hamburger-singewettstreit.de


Neu: Die CD vom 35. Hamburger Singewettstreit 2012

30.07.2012

Alle Lieder auf einer Doppel-CD, dazu als Extra mp3-Versionen (je einmal mit Ansagen und nur die Lieder) zum Mitnehmen auf mp3-Playern, abgerundet durch eine Fotogalerie. Es gibt sie für 8 Euro plus Versandkosten im Andenkenshop des Hamburger Singewettstreits. Vielen Dank an vito, der diesmal die Audiobearbeitung übernommen hat.


Neuer Termin 2013

01.05.2013

Der 36. Hamburger Singewettstreit wurde auf den 16. Februar 2013 verlegt.


Fotogalerie 2012

26.02.2011

Auch in diesem Jahr hatt Frätt nicht einmal 24 Stunden nach dem Singewettstreit die Fotogalerie fertig gestellt - Danke dafür!


Extrakategorie für alle: „1 Lied/7 Tage“

31.01.2012

Und wie auch im letzten Jahr: Könnt Ihr singen? Könnt Ihr spontan sein? Könnt Ihr gar spontan singen? Wie könnt Ihr singen, wenn Ihr auf Fahrt seid oder nicht 3 Monate intensiv geprobt habt?

Zeigt es uns! Am 18. Februar 2012, eine Woche vor dem Hamburger Singewettstreit, werden wir Euch ein Lied in Text und Noten präsentieren, dass Ihr vielleicht kennt, vielleicht auch nicht. Dieses Lied könnt Ihr frei interpretieren, üben wie wild oder gern allerliebst dahersingen. Wichtig ist nur, dass Ihr den Text des Liedes verwendet, die Melodie kann variiert oder sogar komplett ausgetauscht werden.

Eine Jury wird selbstverständlich vor Ort sein und Eure Sangeskünste beurteilen. Ort und Zeit für die Darbietung ist die große Bühne des 35. Hamburger Singewettstreites als Kategorie „1 Lied/7 Tage“. Mitstreiter sind möglicherweise andere Singegruppen, Teile anderer Singegruppen (egal, ob für die Endausscheidung qualifiziert oder in der Vorentscheidung ausgeschieden) oder Zuschauer.

Mitmachen kann jeder, der in einer Gruppe für den 35. HSW als Sänger angemeldet ist, oder eine Eintrittskarte als Zuschauer besitzt. Unwichtig ist, ob die Gruppe in einer regulären Kategorie den Weg auf die Bühne des Audimax geschafft hat. Einzige Bedingung für diese Kategorie ist neben den gemeinsamen Bedingungen für alle Kategorien, dass Show-Einlagen auch hier eindeutig nicht erwünscht sind.

Wenn Ihr an dieser Reality-Show teilnehmen wollt, meldet Euch am 18. Februar 2012, ab 0:00 Uhr, über singen@hamburger-singewettstreit.de an –

die ersten fünf Gruppen/Anmeldenden dürfen mitmachen („wer zuerst kommt, mahlt zuerst“)! Wir freuen uns auf Euch!


Nachfeier

27.12.2011

Wir freuen uns sehr, dass die zentrale Nachfeier auch in diesem Jahr von der F.C.P. Hamburg ausgerichtet wird. Im Nachfeierbereich unsere Homepage gibt es jetzt Einzelheiten dazu. Vergiss bitte nicht, dich anzumelden.


Der Kartenvorverkauf läuft

14.12.2011

Der Kartenvorverkauf hat am 15. Dezember begonnen und wird bis zum 15. Januar laufen - falls es dann noch Karten gibt. Bestelle nicht zu spät!


Kartenvorverkauf vorgezogen

22.11.2011

Der Kartenvorverkauf wurde zwei Wochen vorverlegt. Er läuft jetzt vom 15. Dezember bis zum 15. Januar.


Geänderte Teilnahmebedingungen

22.10.2011

Bisher durften die Singekreise nur Fahrteninstrumente verwenden. Diese Einschränkung wurde jetzt gelockert.


Neu: Die CD vom 34. Hamburger Singewettstreit 2011

23.04.2011

Alle Lieder auf einer Doppel-CD, dazu als Extras mp3-Versionen (je einmal mit Ansagen und nur die Lieder) zum Mitnehmen auf mp3-Playern, abgerundet durch eine Fotogalerie. Es gibt sie für 8 Euro plus Versandkosten im Andenkenshop des Hamburger Singewettstreits.


Fotogalerie 2011

27.02.2011

Nicht einmal 24 Stunden nach dem Singewettstreit hat Frätt die Fotogalerie fertig gestellt - Danke dafür!


Termin 2012

27.02.2011

Der nächste Singewettstreit findet am 25. Februar 2012 statt.


Extrakategorie für alle: „1 Lied/7 Tage“

07.02.2011

Wie auch im letzten Jahr: Könnt Ihr singen? Könnt Ihr spontan sein? Könnt Ihr gar spontan singen? Wie könnt Ihr singen, wenn Ihr auf Fahrt seid oder nicht 3 Monate intensiv geprobt habt?

Zeigt es uns! Am 19. Februar 2011, eine Woche vor dem Hamburger Singewettstreit, werden wir Euch ein Lied in Text und Noten präsentieren, dass Ihr vielleicht kennt, vielleicht auch nicht. Dieses Lied könnt Ihr frei interpretieren, üben wie wild oder gern allerliebst dahersingen. Wichtig ist nur, dass Ihr den Text des Liedes verwendet, die Melodie kann variiert oder sogar komplett ausgetauscht werden.

Eine Jury wird selbstverständlich vor Ort sein und Eure Sangeskünste beurteilen. Ort und Zeit für die Darbietung ist die große Bühne des 34. Hamburger Singewettstreites als Kategorie „1 Lied/7 Tage“. Mitstreiter sind möglicherweise andere Singegruppen, Teile anderer Singegruppen (egal, ob für die Endausscheidung qualifiziert oder in der Vorentscheidung ausgeschieden) oder Zuschauer.

Mitmachen kann jeder, der in einer Gruppe für den 34. HSW als Sänger angemeldet ist, oder eine Eintrittskarte als Zuschauer besitzt. Unwichtig ist, ob die Gruppe in einer regulären Kategorie den Weg auf die Bühne des Audimax geschafft hat. Einzige Bedingung für diese Kategorie ist neben den gemeinsamen Bedingungen für alle Kategorien, dass Show-Einlagen auch hier eindeutig nicht erwünscht sind.

Wenn Ihr an dieser Reality-Show teilnehmen wollt, meldet Euch am 19. Januar 2011 über singen@hamburger-singewettstreit.de an – die ersten fünf Gruppen/Anmeldenden dürfen mitmachen („wer zuerst kommt, mahlt zuerst“)! Wir freuen uns auf Euch!


Einladung zur Nachfeier

15.01.2011

Auch dieses Jahr richtet die F.C.P. Hamburg die offizielle Nachfeier aus. Damit sie besser planen können, ist es wichtig, dass sich alle Besucher vorher anmelden. Dazu gibt es auf der Einladung auf der HSW-Homepage ein Anmeldeformular.


Der Kartenvorverkauf läuft

01.01.2011

Nun aber hurtig bestellen!


Kartenvorverkauf

30.12.2010

Am 1. Januar beginnt der Kartenvorverkauf.


Marktstände

30.11.2010

Du kannst jetzt deinen Marktstand anmelden.


Helfer

30.11.2010

Melde dich als Helfer an!


ECHO Klassik – knapp am Sieg vorbei

22.11.2010

Liebe Sängerinnen und Sänger, manche von Euch haben am 17.Okt. ins Abendprogramm des ZDF geschaut. Neben den Größen der deutschen Klassikszene war der Hamburger Singewettstreit leider nicht zu entdecken. Der Chef des Bundesverbandes Musikindustrie, Berlin, hatte mich einige Tage vorher angerufen und mit sehr freundlichen Worten mitgeteilt, dass in diesem Jahr die Konkurrenz für den ‚Sonderpreis der Jury für Nachwuchsförderung’ außerordentlich stark gewesen war und wir erst im Finale unterlegen sind. Also, Gratulation an die Sieger, das Essener Projekt ‚ReSonanz&AkzepTanz’ und das Beethoven Orchester Bonn. Die Nominierung des HSW für das Jahr 2011 bleibt bestehen. Danke für’s Däumchen halten, wir mischen weiterhin mit! - Ingo


Neu: Die CD vom 33. Hamburger Singewettstreit 2010

19.06.2010

Alle Lieder auf einer Doppel-CD, dazu als Extras mp3-Versionen (je einmal mit Ansagen und nur die Lieder) zum Mitnehmen auf mp3-Playern, abgerundet durch eine Fotogalerie. Es gibt sie für 8 Euro plus Versandkosten im Andenkenshop des Hamburger Singewettstreits.


ECHO Klassik 2010

16.05.2010

Der Hamburger Singewettstreit (und damit Ihr und wir) ist nominiert für den

Deutschen Musikpreis ECHO Klassik 2010
Sonderpreis für Nachwuchsförderung.

Der ECHO Klassik ist der bedeutendste deutsche Preis im Bereich der klassischen Musik und wird in diesem Jahr am 17.Oktober in der Essener Philharmonie verliehen. Die Gala ‚Echo der Stars’ wird vom ZDF im Abendprogramm gesendet.

Nun heißt es ‚Daumen halten’ – und (wenn Ihr möchtet) beantwortet bitte die folgenden Fragen:

  1. wann hast Du am Hamburger Singewettstreit teilgenommen?
  2. Mit welcher Gruppe?
  3. Beschäftigst Du Dich haupt- oder nebenberuflich mit Musik/Gesang?
  4. Falls ja, in welchem Bereich (z.B. in einem Orchester/in einer Band, in einem Lehrberuf, im kulturellen Bereich, Theater, Chor)
  5. Hast Du Dich auf bestimmte Instrumente spezialisiert?
  6. Hast Du Dich auf bestimmte Musikrichtungen spezialisiert?
  7. Dürfen wir diese Informationen ohne Namensnennung an die Jury des ‚ECHO Klassik 2010’ weitergeben?

Antwort bitte an doku@hamburger-singewettstreit.de.

Auf unserer Internetseite informieren wir Euch über den weiteren Verlauf der Nominierung.


Fotogalerie

18.03.2010

Unser Hoffotograf Frätt hat sich wieder mächtig ins Zeug gelegt und in kürzester Zeit Online-Galerien für die verschiedenen Kategorien gezaubert. Sie stehen im Fotogalerie-Bereich unserer Website. Viele Spaß beim Stöbern!


Verbesserte Video-DVDs

06.04.2008

Pünktlich zum 31. Hamburger Singewettstreit ist eine deutlich verbesserte Fassung der Video-DVD des 30. Hamburger Singewettstreits 2007 erschienen. Ein Navigationsmenü erlaubt das direkte Anspringen der Kategorien, der Siegerehrung und sogar einzelner Lieder. Darüber hinaus gibt es folgende Extras: Drumherum, Rumänienprojekt, Diashow. Damit hebt sich diese DVD deutlich von den bisherigen DVDs ab, denn diese sind 1:1 auf DVD übertragenes Analog-Videomaterial und nutzen die Navigationsmöglichkeiten des neuen Mediums noch nicht. Ermöglicht wurde dies von unserem neuen Video-Minister Frank Ginnow. Wir planen, im Laufe der nächsten 1-2 Jahre alle alten DVDs auf diesen neuen Qualitätsstandard zu heben. DVDs nach 2007 sollen sogar aus den Aufnahmen mehrerer Filmer zusammengeschnitten werden. Um dem Qualitätsunterschied der beiden DVD-Arten gerecht zu werden, haben wir den Preis der alten DVDs von 8 auf 7 Euro gesenkt.


Sicherung und Digitalisierung der Tondokumente

20.12.2007

Diese letzte große Arbeit im Rahmen der Gesamtdokumentation ist abgeschlossen. Herzlichen Dank an Helm und Christian König, Wedemark, an Ekki Kruckenberg, Bremen, und Volker Götz, Berlin. Nun sind sämtliche verfügbaren Original-Mitschnitte des Hamburger Singens 1955 – 2007 digital überspielt und gesichert auf Audio-CDs und DVDs. Diese Mitschnitte sind nicht verkäuflich und bestimmt für die großen Archive der Jugendbewegung und zur musikwissenschaftlich-historischen Nutzung.


Nachrichten als RSS-Feed

02.10.2006

Wer immer schnell über Neues vom Hamburger Singewettstreit informiert werden möchte, kann die Nachrichten unter der Adresse http://www.hamburger-singewettstreit.de/news/rss_2.0.xml als RSS-Feed abonnieren.

Im Firefox-Browser lassen sich die Nachrichten auch ohne Zusatzprogramme als dynamisches Lesezeichen anzeigen. Ein solches Lesezeichen erstellt man durch Klicken auf das dynamisches Lesezeichen-Icon in der Adressleiste. Mehr Komfort bei der Verwaltung von RSS-Feeds bringt ein echter RSS-Reader.